Aktuelles

 

 

Einladung zum Familienstellen mit schamanischer Integrationsarbeit
Samstag, 18. Mai 2019 von 9 bis 19 Uhr

Familienstellen Hainfellner Brigitte

 

 

 

Sprechtage Pensionsversicherungsanstalt

Sprechtage

 

 

 

Sprechtage SVB + Ausweispflicht

Sprechtage Ausweispflicht

 

 

Problemstoffsammlung

Die Problemstoffsammlung im Juni zeigte wieder einmal die Wichtigkeit dieser Sammlung. An diesem Vormittag wurden wie jedes Jahr Batterien, Spraydosen, Medikamente, Farben, Lacke, Computer und Fernseher entsorgt und unter anderem ein beschädigter und deformierten Alt-Lithium-Akku.
Lithium-Ionen-Akkus werden aufgrund ihrer Leistungsstärke immer häufiger in Handys, Laptops und auch in mobilen Handwerkzeugen wie Akku-Bohrer sowie E-Bikes verwendet. Lithium ist ein hochreaktives Metall! Wenn dieses mit Luft oder Wasser in Kontrakt kommt, besteht die Gefahr von heftigen Reaktionen, wie Brand, Explosion oder Selbstentzündung.

Handys sollten daher nicht in der Sonne liegen und E-Bikes nicht im Winter draußen geladen werden. Offensichtlich beschädigte, überhitzte oder aufgeblähte Batterien dürfen beispielsweise nicht im Haus, in der Wohnung oder in der Garage gelagert werden. Sie müssen ordnungsgemäß entsorgt werden!

sondermüll

 

 

 

 

Neuer IT-DIENSTLEISTER

Die Gemeinde hatte bis dato die Firma ÖKOM als IT-Dienstleister. Mit der neuen Amts- leiterin Petra Heißenberger wechselten wir zur Firma GEM-Dat. Dieser Wechsel hat wirtschaftliche Vorteile, da auch die Gemeinde Prigglitz die Firma GEM-Dat als IT-Anbieter hat und die notwendigen aufwendigen Schulungen nun gemeinsam finanziert werden können. Im Jahre 2020 wird die Gemeindebuchhaltung von der „Kameralistik“ auf die „Doppik“ Buchhaltung umgestellt, mit welcher auch die privaten Firmen arbei- ten. Auch diese Schulungen sind sehr kostenintensiv und können nun mit der Gemeinde Prigglitz geteilt werden. Wirtschaftliches und kostengünstiges Arbeiten steht für unsere Gemeinde an erster Stelle!!

 

 

 

AUFGABEN DER GEMEINDE

Die Aufgaben einer Gemeinde sind das Fundament der Verwaltung und des örtlichen Zusammenlebens und erstecken sich unter Anderem vom Kindergarten über die Schu- len, die Wasserversorgung, Abwasserreinigung, Müllabfuhr, Baugenehmigungen, Durchführung sämtlicher Wahlen.
Der Gemeindesaal kann von allen GemeindebürgerInnen gratis benutzt werden, wie zum Beispiel für Feiern, Geburtstage und Hochzeiten.
Gerade im Sport finden viele ihren Ausgleich. Auch dafür wird der Saal gerne genutzt: Pilates, Bewegung braucht Impulse, Let`s Dance.
Die Gemeinden sind ein verlässlicher Partner und setzen sich immer für das Gemein- wohl der BürgerInnen ein.

ZUKÜNFTIGES FÜR DIE GEMEINDEN

Vor der Nationalratswahl 2017 beschlossen alle im Nationalrat vertretenen Parteien die Aufhebung des Pflegeregresses. Die Finanzierung ohne Pflegeregress wurde noch nicht festgelegt. Man hört aber immer öfter, dass die Gemeinden einen hohen finanziellen Anteil davon werden tragen müssen.
Die freiwilligen Feuerwehren forderten seit langem, beim Neukauf eines Einsatz- fahrzeuges keine Umsatzsteuer in der Höhe von 20% zahlen zu müssen. Beim Kauf eines Löschfahrzeuges von ca. 380.000,-- Euro sind das 76.000,-- Euro Umsatzsteuer. Seit 01. Jänner 2017 sind nun die freiwilligen Feuerwehren von der Umsatzsteuer befreit. Dadurch entstehen aber Mehrkosten für das Land NÖ und die NÖ Gemeinden.


 

 

 

Bauberatung?

Sie möchten die Möglichkeit einer Bauberatung von Niederösterreich GESTALTE(N) nutzen, so kommen Sie zu Ihrer persönl. Bauberatung.

 

 

 

HOCHWERTIGER, NATÜRLICHER KOMPOST DIREKT VON DER RHV GRÜNE TONNE GMBH

Änderungen bei der (Mit-) Sammlung von Klein-ElektroAltGeräten in der Grünen Tonne (Wertstofftonne)

 

 


 

Jährliches

 

Jagdpachtauszahlung

Die Jagdpachtauszahlung erfolgt im Jänner mittels Kontogutschrift.
Beträge kleiner € 15,- müssen persönlich in der Gemeinde abgeholt werden. (max. ein halbes Jahr)